Quinoa mit Feta, Thunfisch und Oliven

Standard

P1000823

Zutaten:

  • 200g Quinoa
  • 1/2 Salatgurke
  • 3 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 50g schwarze Oliven (ohne Stein)
  • 1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft)
  • 200g Feta Käse
  • 1EL Brandweinessig
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 4 EL Olivenöl
  • Oregano (frisch oder getrocknet)

Zubereitung :

  1.  Quinoa mit heißem Wasser waschen und in kochendem Salzwasser ca. 15-20 Minuten garen
  2. Tomaten und Gurke waschen und würfeln
  3. Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden
  4. Quinoa abgießen
  5. Thunfisch abgießen und zerzupfen
  6. alle Zutaten in eine Schüssel geben
  7. Feta Käse über den Salat bröseln
  8. Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, Olivenöl unterschlagen
  9. Vinaigrette und Oregano  mit dem Salat vermengen

Papageienkuchen

Standard

P1000808

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 1 Tasse Öl
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 x Vanillezucker
  • 3 Tassen Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Tasse Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Lebensmittelfarbe (ich empfehle Städter Lebensmittelfarbe Paste, da die Farben sehr intensiv sind)

P1000775

Zubereitung:

  1. Zutaten , bis auf die Lebensmittelfarbe, miteinander verrühren und auf so viel Schüsseln verteilen, wie der Kuchen Farbe haben soll.
  2. Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Farbintensität einrühren
  3. Gefärbte Teige nacheinander in eine gefettete Form geben und im Ofen bei 180°C (Umluft) ca. 1 Stunde backen. Stäbchenprobe!
  4. Kuchen auskühlen lassen und nach Belieben verzieren.

Soljanka

Standard

53ad8972017b024f8cb7f335-3

Zutaten:

  • 500 g Fleisch (Bratenfleich, Kochfleisch, Bratenreste)
  • 500 g schnittfeste Wurst ( Salami, Bockwurst, Fleischwurst, Schinken oder Wurstreste)
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Erbsen
  • 1/2 Glas Gewürzgurken
  • 1 Glas Letscho oder 1 Glas geröstete Paprika
  • Öl
  • 2-3 Eßl. Tomatenmark
  • 1 x passierte Tomaten
  • Salz/Pfeffer
  • Gemüsebrühe
  • Paprika edelsüß
  • Paprika Rosen scharf
  • 1-2 Becher Saure Sahne

Zubereitung:

  1. Fleisch, Wurst, Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in Öl anbraten
  2. Tomatenmark hinzugeben und mit 500ml Gemüsebrühe ablöschen
  3. passierte Tomaten in den Topf geben
  4. Gewürzgurken würfeln und hinzufügen. Ca. 150 ml vom Essigwasser der Gewürzgurken abmessen und hinzugeben.
  5. Letscho bzw. geröstete Paprika hizufügen, evtl. Paprikastücke etwas kleiner schneiden
  6. Dose Erbsen abgießen und in den Topf geben
  7. mit Salz, Pfeffer und Paprika-Gewürz (edelsüß und scharf) abschmecken
  8. Falls die Soljanka zu dick ist, mit Gemüsebrühe verdünnen.
  9. Vor dem Servieren noch einmal abschmecken und nachwürzen. Es sollte etwas scharf sein.
  10. Dazu reicht man Saure Sahne, um die Schärfe zu mildern und Brot

Soljanka schmeckt am besten, wenn sie 1 Tag vorher zubereitet wird.

Linguine mit roten Zwiebeln und Rucola

Standard

P1000627

Zutaten (4 Personen):

  • 400g Linguine
  • 4 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zucker
  • 75g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 1 EL dunkler Balsamico-Essig
  • Salz & Pfeffer
  • 50g Rucola
  • 40 g Hartkäse

Zubereitung:

  1. Nudeln in Salzwasser bissfest garen
  2. Zwiebeln schälen und in dünne Spalte schneiden
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelspalten kurz anbraten
  4. mit dem Zucker bestreuen und weitere 2-3 Minuten weiterbraten
  5. Tomaten hacken und untermischen
  6. Essig hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen
  7. Nudeln abgießen und zu den Zwiebeln geben
  8. gewaschenen und gut getrockneten Rucola in mundgerechte Stücke zupfen und unter die Spaghetti mischen
  9. mit geriebenem Hartkäse servieren
  1. 1.

Donauwelle

Standard

P1000581

Zutaten:

Rührteig:

  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Pck. Vanille-Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 5 Eier (Gr. M)
  • 375g Weizenmehl
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 1 EL Milch
  • 20g Kakao

Buttercreme:

  • 1 Pck. Puddingpulver Vanille Geschmack
  • 500 ml Mich
  • 100g Zucker
  • 250g weiche Butter

Guss:

  • 200g Zartbitter-Kuvertüre
  • 2 EL Speiseöl

Zubereitung:

  1. Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen
  2. Backblech fetten und den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) bzw. 160°C (Umluft) vorheizen
  3. Weiche Butter mit dem Handrührgerät geschmeidig rühren.
  4. Nach und nach Zucker, Vanille-Zucker und Salz hinzugeben
  5. Jedes Ei einzeln in die Buttermasse geben und jeweils ca. 30 Sekunden lang schlagen
  6. Mehl mit Backpulver mischen und langsam in die Masse einrühren
  7. 2/3 des Teiges auf das gefettete Backblech geben
  8. Kakao und Milch in restliche Teig geben und gut verrrühren
  9. Nun den dunklen Teig gleichmäßig auf dem hellen Teig verteilen
  10. Die Kirschen auf den Teig geben und leicht hineindrücken
  11. Ca. 40 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen
  12. Nach dem Backen vollständig erkalten lassen
  13. Für die Buttercreme den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten, aber statt der angegebenen 40g Zucker werden 100g Zucker verwendet.
  14. Nach dem Aufkochen direkt auf die Oberfläche des Puddings Frischhaltefolie geben. Das verhindert, dass sich eine Hautschicht bildet.
  15. Den Pudding vollständig erkalten lassen
  16. Die weiche Butter mit dem Handrührgerät geschmeidig rühren und den Vanillepudding esslöfelweise unterrühren. Wichtig dabei ist, dass Pudding und Butter Raumtemperatur haben, da die Buttercreme sonst gerinnt.
  17. Den erkalteten Kuchen mit der Buttercreme bestreichen und ca. 1 Stunde kalt stellen
  18. Für den Guss die Kuvertüre grob zerkleinern und mit dem Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen
  19. Den Guss auf die fest gewordene Buttercreme streichen und mit Hilfe eines Tortengarnierkammes o.ä. verzieren.
  20. Servierfertig, sobald die Kuvertüre fest ist.