Paprika-Hack-Pfanne mit Feta

Standard

P1090462

Zutaten (für 4 Personen):

  • 3 rote Paprikaschoten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 600g gemischtes Hackfleisch
  • 1EL Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2TL Curry
  • 1/2- 1 TL Chiliflocken
  • 1 gehäufter TL Oregano
  • 150g Cocktailtomaten
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 400g Feta
  • Langkornreis

Zubereitung:

  1. Paprika entkernen, waschen und in Würfel schneiden
  2. Zwiebeln & Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln
  3. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen
  4. Reis nach Packungsanleitung zubereiten
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin bröselig anbraten
  6. Paprika, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und ca. 5 Minuten weiterbraten
  7. Tomatenmark einrühren und anschwitzen
  8. mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Curry,  Chiliflocken und Oregano würzen
  9. Tomaten waschen und halbieren
  10. Feta würfeln
  11. Petersilie, Tomaten und Feta unter die Hackmischung rühren. Alles in eine Auflaufform geben und auf mittlerer Schiene 10-15 Minuten überbacken
  12. mit Reis anrichten und servieren
Advertisements

Tortilla-Spinat-Torte

Standard

P1090434

Zutaten (für 2 Personen):

  • 200g Junger Spinat (TK)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 200g Schmand
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • 4 Tortillas
  • 150g geriebener Käse

Zubereitung:

  1. Aufgetauter Spinat mit Schmand und Thymian vermischen, salzen und pfeffern
  2. Dose Tomaten in eine Pfanne geben, mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer vermengen
  3. auf die Tomaten 1 Tortillafladen legen
  4. 1/3 der Spinatcreme darauf verteilen und im Wechsel Tortillafladen- Spinatcreme schichten
  5. Zum Schluss den Käse draufstreuen
  6. Deckel auf die Pfanne geben und auf den Herd bei mittlerer Hitze so lange schmoren, bis der Käse geschmolzen ist (ca. 15 Minuten)
  7. Etwas abkühlen lassen und nach Wünsch mit Thymian garnieren, in 4 Teile schneiden und servieren.
  8. P1090445

Hähnchen-Curry

Standard

P1090428

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • frischer Ingwer (ca. 5-6 cm)
  • 2 EL Limettensaft
  • 3 EL Sojasoße
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tasse (Haferl) Jasmin Reis (ca. 300g)
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL rote Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 150ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Koriander (gemahlen)

Zubereitung:

  1. Hähnchenbrustfilet in Scheiben schneiden
  2. Ingwer schälen,  fein reiben und mit 2 EL Sojasoße und 1 EL Limettensaft mischen & mit dem Fleisch vermengen
  3. in eine Schüssel mit Deckel geben und in den Kühlschrank stellen
  4. Paprika halbieren, Kerngehäuse und weiße Trennhäute entfernen, abwaschen, vierteln und in dünne Streifen schneiden
  5. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln
  6. 2 Haferl Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen, dann 1 Haferl Jasmin-Reis  hinzugeben und bei geschlossenem Deckel auf der niedrigsten Stufe köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren
  7. Erdnussöl in  einer großen Pfann erhitzen
  8. Zwiebeln, Knoblauch und Currypaste hinzugeben und andünsten, mit Kokosmilch und Gemüse ablöschen und kurz aufkochen lassen
  9. Nun die Paprikastreifen hinzufügen und ca. 2 Minuten köcheln lassen, bevor das Fleisch hinzugegeben wird und das Ganze weitere 10-12 Minuten köchelt
  10. Mit Salz, Koriander, Sojasoße und Limettensaft abschmecken
  11. Der Reis ist fertig, wenn das Wasser vollständig verdunstet ist. Zum Schluss kann man ihn auch bei ausgeschaltetem Herd noch etwas auf dem heißen Herdplatte ziehen lassen
  12. Reis und Hähnchencurry anrichten und servieren

Hack-Auflauf

Standard

P1090407

Zutaten für 4 Personen:

  • 800g Kartoffeln
  • 100ml Milch
  • Muskat
  • Salz/Pfeffer
  • 200g geriebener Emmentaler
  • 2 Zwiebeln
  • 300g Champignons
  • Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 400g gemischtes Hackfleisch
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 EL Tomatenmark
  • etwas Petersilie

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen
  2. Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln würfeln und die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Champignons darin andünsten, salzen & pfeffern
  5. Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten, mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen
  6. Tomatenmark und grob gehackte Petersilie kurz mit anschwitzen
  7. weich gekochte Kartoffeln abgießen und mit der Milch zu Püree stampfen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken, 100g geriebenen Emmentaler unterrühren
  8. Hackfleisch mit den Zwiebel-Champignons vermengen
  9. In eine Auflaufform zuerst die Hälfte der Hackfleisch-Champignon-Masse geben, dann den kompletten Kartoffelbrei. Darauf die zweite Hälfte des Hackfleisch-Champignon-Mix und die restlichen 100g geriebenen Emmentaler darauf verteilen.
  10. Im Ofen 15-20 Minuten backen

P1090412

Schoko-Birnen-Kuchen

Standard

P1090418

Zutaten (für 12 Stück):

  • 4 Birnen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 40g Kakao
  • 1-2 TL Puderzucker
  • Springform (Ø 28 cm)

Zubereitung:

  1. Birnen schälen, entkernen und achteln
  2. Zitrone auspressen mit dem Vanillezucker mischen und über die Birnenspalten geben
  3. Ofen auf 160°C  (Umluft) vorheizen
  4. Eier trennen
  5. Eiweiß steif schlagen
  6. Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Eigelbe nach und nach unterrühren
  7. Mehl, Backpulver, Zimt, Mandeln und Kakao vermischen und in den Buttermix rühren, Eiweiß unterheben
  8. Teig in eine gefettete Springform geben, die Birnenspalten in den Teig drücken und auf der mittleren Schiene für 50-55 Minuten backen
  9. auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben

Penne Rigate mit Tomatensoße

Standard

P1090321

Zutaten (für 4 Personen):

  • 400g Penne Rigate (z.B. von Buitoni)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 3 Tomaten
  • 50g Dörrtomaten
  • Olivenöl 1 EL Tomatenmark
  • 150ml Gemüsebrühe
  • Oregano (frisch oder getrocknet)
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 60g geriebener Parmesan
  • (Basilikum zum Garnieren)

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln
  2. Chilischote halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden
  3. Tomaten waschen und würfeln
  4. Dörrtomaten ebenfalls würfeln
  5. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch glasig andünsten
  6. Chilistreifen, Tomatenmark und die Dörrtomaten hinzugeben und kurz mit anbraten
  7. Tomatenwürfel hinzugeben, mit Gemüsebrühe aufgießen, mit Pfeffer, Oregano und einer Prise Zucker würzen. Sparsam salzen!
  8. Das ganze für 10 Minuten köcheln lassen
  9. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten und dann abgießen
  10. Soße abschmecken und ggf. nachwürzen. Vorsicht mit dem Salz, da der Parmesan noch hinzu kommt.
  11. Die abgegossenen Nudeln in die Soße geben und alles vermengen, auf einem Teller anrichten, mit Parmesan bestreuen und mit Basilikum garnieren (nach Belieben).

Verpoorten-Grieß-Flammeri

Standard

P1090337

Zutaten (für 10 Portionen):

  • 3 Blatt Gelantine
  • 500ml Milch
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Schalenabrieb einer halben Orange
  • Schalenabrieb einer halben Zitrone
  • 80g Weichweizengrieß
  • 500ml Schlagsahne
  • 300g TK Himbeeren
  • 50g Puderzucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 150 ml Verpoorten Eierlikör
  • 10 Dessertgläser (200ml)

Zubereitung:

  1. Blattgelantine in kaltem Wasser einweichen
  2. Milch, Vanillemark, Zucker, Salz und Schalenabrieb von der Zitrone und der Orange in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
  3. Grieß einrühren und bei geringer Hitze 4-5 Minuten quellen lassen
  4. Gelantineblätter ausdrücken und unter den heißen Grieß rühren
  5. Grießmasse bis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen
  6. Schlagsahne steif schlagen und unter die Grießmasse rühren, auf die Dessergläser verteilen und 30-40 Minuten kalt stellen
  7. Von den aufgetauten Himbeeren 10 Stück zur Deko zurückbehalten, den Rest in eine Schüssel geben und mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft pürieren
  8. Himbeerpüree auf der Grießmasse in den Dessertgläsern verteilen
  9. Verpoorten-Eierlikör über das Himbeerpüree geben und mit je einer Himbeere garnieren

 

Ein Flammeri ähnelt dem Pudding. Jedoch köchelt das klassische Flammeri mit Grieß oder Sago im Topf. Seine feste Konsistenz erhält das Flammeri durch die Beigabe von Gelatine.

P1090341